Neue Rundverfügung 10/2021

SABS

Weiterarbeit bis zu den Ferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit der heute veröffentlichten Rundverfügung 10/2021 wird die Organisation des Unterrichts, wie bereits alle Eltern und Erziehungsberechtigte informiert worden sind, bestätigt. (Link zur Rundverfügung 10/2021)

Die wichtigsten Punkte sind:

  •  Weiterarbeit wie bisher im Szenario B: Unterricht im Wechselbetrieb zwischen Präsenzunterricht in den Klassen bis 13.00 Uhr und Lernen zu Hause.
  • Aufhebung der Befreiung vom Präsenzunterricht,
    • ausgenommen sind die vulnerablen Personen (mit entsprechendem Nachweis) und/ oder
    • Schülerinnen und Schüler, die mit vulnerablen Personen in einem Haushalt leben (mit entsprechendem Nachweis)
    • jeweils auf Antrag der Erziehungsberechtigten
  • Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch am Arbeitsplatz, ausgenommen sind Schüler*innen in den Klassen 1-4, wenn entsprechend Abstand gehalten werden kann und mit ärztlichem bzw. vergleichbaren amtlichen Nachweis, dass das Tragen einer MNB nicht möglich ist. Die Gründe müssen aus dem Nachweis ersichtlich sein.
  • Notbetreuung: Die Tage, an denen Sie eine Notbetreuung beantragt haben, sind bereits oben aufgeführt. Falls Sie in dringenden Fällen noch eine Änderung benötigen, teilen Sie dies bitte per E-Mail an mit. Die Umsetzung wird in Absprache mit dem Klassenteam und der Schülerbeförderung abgeklärt.
  • Essenabmeldung: Auch weiterhin ist es nicht möglich, Essen im eingeschränktem Regelbetrieb anzubieten. Das Essen ist grundsätzlich seitens der Schule bis einschließlich 26.03.2021 abbestellt.

Bei Rückfragen melden Sie sich ggf. per E-Mail unter .

Bleiben Sie gesund, mit freundlichen Grüßen

Martin Ihlius                  Jörn Gnaß                       Britta Steinz